Aufbau des Studiengangs

Das Studium ist in Modulen strukturiert und organisiert. In der Regel besteht ein Modul aus einer Vorlesungs- und einer Übungsveranstaltung mit jeweils 2 Semesterwochenstunden,
d. h. während der Vorlesungszeit findet jede Woche eine Vorlesung mit 2 mal 45 Minuten sowie eine Übung mit 2 mal 45 Minuten und am Ende des Semesters eine schriftliche Prüfung statt. Im letzten Semester muss eine schriftliche Abschlussarbeit in Form einer ca. 50-seitigen Masterthesis angefertigt werden.

Die Pflichtmodule (Fundamentals) müssen alle Studierenden absolvieren. Im Bereich der Wahlpflichtmodule (Electives) kann jeder Teilnehmer nach den eigenen Interessensschwerpunkten wählen, in welchen Bereichen eine Spezialisierung erfolgen soll. Ab dem Wintersemester 2013/14 sind zudem zwei Spezialisierungstracks zu je 20 ECTS-Punkten zu wählen.

 

Nachfolgend wird ein Überblick gegeben, wieviele ECTS-Leistungspunkte in den einzelnen Bereichen des Studiums zu erwerben sind.

 

Studienbeginn ab dem WS 2013/14:

 

 

Studienbeginn vor dem WS 2013/14: